Leidenschaft Segeln.

Erlebnis Lernen.

Abenteuer Natur und Wasser.

Entdeckung Selbstvertrauen.

Die besten Ausbildungen sind nicht unbedingt teuer.
Aber hochwertig und erfolgreich.

Unsere Vorteile sind:

  • schnell zum Segelschein/Sportbootführerschein durch unsere Kompaktkurse
  • flexible Planung der Ausbildung durch Schulungen in der ganzen Woche und am Wochenende von morgens bis abends
  • Schulung in Kleingruppen
  • ausgebildete Segellehrer unterrichten Sie
  • der Segellehrer kommt mit an Bord
  • Schulung auf unterschiedlichen Booten
  • Theorieausbildung am Wochenende

i

Segeln lernen:

Bei diesem Kurs erhalten Sie eine praktische Segelausbildung in unserer Segelschule Steinhude am Steinhuder Meer bei Hannover auf Jollen mit theoretischer Vor- und Nachbereitung. Unter Anleitung eines erfahrenen Segellehrers wird der Umgang mit einer Segeljolle trainiert. Natürlich steht hierbei der Spaß am Segeln im Vordergrund.
Das Lehrgangsziel liegt im eigenständigen Segeln und dem sicheren Umgang mit einer Jolle. Zum Programm gehören das An- und Ablegen, Manövertraining, Boje über Bord – Manöver, sowie das Auf- und Abtakeln.

Details zur Segelausbildung

Jüngstenschein
Kinder-Segelausbildung (ab 6 Jahren) auf dem Optimist (Kinder-Segeljolle), mit dem Ziel der Jüngstenscheinprüfung. Diese Ausbildung kann als Tageskurs oder in unserem Segel-Camp gemacht werden. Unter Anleitung eines erfahrenen Segellehrers wird der Umgang mit einem Optimisten (Kinder-Segelboot) trainiert.

Segelgrundschein
Als Einstieg zum selbständigen und sicheren Segeln können wir als VDS-Verbandsschule den praxisorientierten VDS-Segelgrundschein anbieten. Während der praktische Ausbildungsteil eine vollwertige und grundlegende seglerische Ausbildung darstellt, ist der theoretische Teil auf das Notwendige reduziert. Der Segelgrundschein ist die Mindestvoraussetzung für das Befahren des Steinhuder Meeres.

Segelausbildung zum Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen, ehemals A-Schein)
Zum Sportbootführerschein kann auch ein Segelteil absolviert werden. Die drei Prüfungsteile (Theorie, Motorbootpraxis und Segelpraxis) des Sportbootführerscheines werden getrennt abgelegt, zwischen den einzelnen Teilen können 12 Monate liegen.
Der SBF-Binnen wird z.B. auch von den meisten Bootsverleihern als Befähigung verlangt.

Sportküstenschifferschein (SKS) Selgelpraxisausbildung
Unter der fachlichen Anleitung und sicheren Hand eines erfahrenen Skippers veranstalten wir Ausbildungstörns auf dem Mittelmeer. Während des Törns werden alle erforderlichen Manöver geübt. Pro Woche legen wir ca. 120-250 sm zurück. Maximal belegen wir die Anzahl der Kojen. Flexible Bootsgrößen je nach Anzahl der Teilnehmer. SKS-Prüfung zum Abschluß der Törns möglich, sofern alle Voraussetzungen vorhanden sind (300sm, Segelpraxis usw.).

Kursinhalte sind:

  • Segel setzen und bergen,
  • Kurse zum Wind segeln,
  • Wende, Halse, Q-Wende, Vollkreis, Beidrehen, Reffen,
  • Ankermannöver,
  • Notmannöver unter Segeln,
  • Notmannöver unter Motor,
  • Hafenmannöver unter Motor.

Die Sportbootführerscheine:

  • Segelgrundschein
  • Sportbootführerschein Binnen Segel/Motor
  • Sportbootführerschein See
  • Sportküstenschifferschein SKS
  • Sprechfunkzeugnis SRC/UBI

Diese Ausbildungen werden (ausgenommen Segelgrundschein) getrennt nach Theorie und Praxis ausgebildet und geprüft. Der SBF-Binnen hat neben der Theorie eine Segel- und Motorpraxisausbildung. Zwischen den einzelnen Prüfungsteilen können bis zu 24 Monate liegen.

Information Sportbootführerscheine

SBF-Binnen

Der amtliche Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) ist ein Kombinationsführerschein für Binnengewässer zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine ab 11,03 kW (15 PS) und unter 15 m Länge (Ausnahme Berlin und Brandenburg: hier 0 kW / 0 PS) und Sportbooten unter Segel ab 3 qm Segelfläche (Segelschein, A-Schein). Der Führerschein kann für eine einzelne Antriebsart (Segeln oder Motorantrieb) oder für beide zusammen erworben werden. Der Sportbootführerschein-Binnen (SBF-Binnen) wird international anerkannt und gilt während des Urlaubs (bis zu einem Zeitraum von 4 Wochen) auch auf dem Bodensee.

Dieser Sportbootführerschein ist für Binnengewässer vorgeschrieben, es besteht eine Führerscheinpflicht! Vorkenntnisse sind für den Sportbootführerschein Binnen- Kurs (SBF-Binnen) nicht erforderlich.

Theorieausbildung:
Wir bieten die Theorie-Ausbildung als Wochenendkurs an. Der Kurs geht von Samstag bis Sonntag.
Kurszeiten: Samstag 9-17 Uhr, Sonntag 9-17 Uhr

Kursinhalte:

  • Führerscheinwesen,
  • Umweltschutz,
  • Wetter,
  • Motorbootkunde Technik,
  • Ausrüstung,
  • Motorwartung,
  • Binnenschifffahrtsstraßenordnung,
  • Seemännische Knoten,
  • Vorbereitung auf die Prüfung,
  • Theorie zur Motorboot-Praxis

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen. Ausreichende Kenntnisse – des Binnenschifffahrtsrechts, – der Seemannschaft, – der Fahrzeugführung (Segel- und/oder Motorboot) sind nachzuweisen. Der Fragebogen enthält insgesamt 300 Fragen. Daraus sind 37 Fragen im Mutiple-Choice-Verfahren innerhalb von 60 Minuten zu beantworten.
In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen. Der Prüfungsteilnehmer muss in den Bereichen Pflichtmanöver/Fähigkeiten und sonstige Manöver/Fähigkeiten ausreichende Kenntnisse nachweisen.

SBF-See

Der amtliche Sportbootführerschein See (SBF-See) ist erforderlich zum Führen von Sportbooten mit einer Antriebsleistung ab 11,03 kW (15 PS) auf allen Seeschifffahrtsstraßen. Der Geltungsbereich dieses Scheines umfasst die inneren Seegewässer (3-sm-Zone) bis hin zur Grenze der Territorialgewässer in Nord- und Ostsee. Der Sportbootführerschein See ist international anerkannt und wird in den meisten Ländern für das Führen einer Yacht gefordert.

Vorkenntnisse sind für den Sportbootführerschein See- Kurs (SBF-See) nicht erforderlich.

Theorieausbildung:
Wir bieten die Theorie-Ausbildung als Wochenendkurs an. Der Kurs geht von Freitag Abend bis Sonntag.
Kurszeiten: Freitag 18-21 Uhr, Samstag 9-17 Uhr, Sonntag 9-17 Uhr

Kursinhalte:

  • Navigation
  • Kartenarbeit
  • Leuchtfeuer
  • Betonnung
  • Umweltschutz
  • Wetter
  • Seemannschaft
  • Motorbootkunde/Wartung
  • Ausrüstung
  • Kollisionsverhütungsregeln
  • Seeschifffahrtsstraßenordnung
  • Seemännische Knoten
  • Vorbereitung auf die Prüfung
  • Theorie zur Motorboot-Praxis

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen. Ausreichende Kenntnisse – der Navigation, – der Seemannschaft, – des Seeschifffahrtsrechts, – der Wetterkunde und – der Fahrzeugführung sind nachzuweisen. In der Prüfung muss der Bewerber aus dem Fragenkatalog (279 Fragen) 7 Basisfragen, 23 spezifische Fragen See und 9 zusammenhängende Fragen einer Navigationsaufgabe innerhalb von 60 Minuten beantworten.
In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Boot unter Antriebsmaschine umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen. In der Prüfung muss der Bewerber mit ausreichendem Ergebnis – all fünf vorgeschriebenen Pflichtmanöver/Fähigkeiten ausführen – mindestens zwei von drei gestellten Sonstigen Manövern/Fähigkeiten durchführen – und mindestens sechs von sieben verschiedenen Knoten richtig vorführen und deren Verwendung erklären.

Aufbaukurs Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) Motor
Wenn Sie den Motorbootführerschein für Binnengewässer gleich mitmachen möchten, können Sie im Anschluß an den Kurs einen zusätzliches Abendseminar buchen. Hier werden die Unterschiede zur Binnenschifffahrtstrassenordnung erläutert.
Der Aufbaukurs Binnen findet immer am nachfolgenden Freitag um 18:00-21:00 Uhr statt.
Die Theorie-Prüfung kann am gleichen Tag zusammen mit der SBF-See-Theorie abgelegt werden. Eine zusätzliche Praxisprüfung ist nicht erforderlich.

Beide Kurse können zusammen als Paket gebucht werden.

Sportküstenschifferschein SKS

Freiwilliger amtlich anerkannter Bootsführerschein für Segel- und Motoryachten in Küstengewässer bis zur 12-Seemeilen-Grenze. Vorraussetzung für den Erwerb dieses Scheins ist der Sportbootführerschein See.
Neben der theoretischen Prüfung ist eine praktische Prüfung erforderlich, die auf See stattfindet. Bis zu dieser Prüfung müssen mind. 300 sm auf See als praktische Erfahrung durch einen „Seemeilennachweis“ belegt werden. Zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung bieten wir Ausbildungstörns mit anschließender Prüfung in verschiedenen Revieren an.

In unserem Theoriekurs wird als Schwerpunk Navigation und Gezeitenkunde ausgebildet. Die Kartenaufgaben werden ausgiebig geübt. Der Stoff des SBF-See wird vorausgesetzt.
Unser Kursangebot richtet sich besonders an Menschen, die den SBF-See vor kurzer Zeit gemacht haben oder den Prüfungsstoff zum Fragebogenteil selber lernen möchten. Der Stoff der SBF-See wird in einer Auffrischübung wiederholt, bevor wir zu dem neuen Stoff über gehen. In diesem Kurs wird ausschließlich Navigation und Gezeitenkunde ausgebildet und die Kartenaufgaben werden ausgiebig geübt.
Der Kurs findet in Kleingruppen statt, Gruppenstärke 4-6 Teilnehmer!

Theorieausbildung:
Wir bieten die Theorie-Ausbildung als Wochenendkurs an. Der Kurs geht vonSamstag bis Sonntag.
Kurszeiten: Freitag 18-21 Uhr, Samstag 9-17 Uhr, Sonntag 9-17 Uhr

Kursinhalte:

  • Navigation, Gezeiten,
  • Arbeiten mit Seekarten,
  • ausführliches Üben der Kartenaufgaben,
  • Üben der Gezeitenberechnungen

Praxisausbildung:
Die Praxisausbildung findet im Rahmen eines Segeltörns (Urlaubstörn mit Ausbildung) statt. Auf diesem Törn werden alle für die Prüfung erforderlichen Manöver geübt. Für die Zulassung zur Prüfung werden 300sm benötigt. Bei dem Ausbildungstörn werden meist 150-250sm gesegelt. Das bedeutet, dass Sie entweder eine Meilenbescheinigung über ca. 100sm mitbringen sollten, oder 2 Wochen Ausbildungstörn absolvieren.
Törnkosten 350,- bis 800,- /Woche (je nach Fahrgebiet und Jahreszeit)
Bordkasse/Verpflegung: ca. 150,- €uro

Funkschein SRC/UBI

Möchten Sie eine Yacht chartern oder mit der eigenen Yacht (mit einem an Bord befindlichen Funkgerät) einen Törn machen?
Hierzu benötigen Sie ein Sprechfunkzeugnis! Sollte der Schiffsführer kein Sprechfunkzeugnis besitzen, können die Behörden das Auslaufen Ihrer Yacht verhindern und eine hohe Geldbuße verhängen.
SBF alleine reicht nicht mehr!

Für Binnengewässer benötigen Sie den UBI (UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk), für Seegewässer den SRC (beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis Short Range Certificate).

Theorieausbildung:
Wir bieten die Theorie-Ausbildung als Wochenendkurs an. Der Kurs geht vonSamstag bis Sonntag.
Kurszeiten: Freitag 18-21 Uhr, Samstag 9-17 Uhr, Sonntag 9-17 Uhr
Die Theoriekurse finden in der Wilhelm-Rehbergschule in Wunstorf (Nähe Hannover), Alte Bahnhofstr. 26 statt.

Kursinhalte:
Binnen
– Rangfolge und Arten des Funkverkehrs,
– Funkstellen,
– Frequenzen und ihre Nutzung,
– automatisches Senderidentifizierungssystem (ATIS),
– Bestimmungen/Veröffentlichungen und
– Technik einer Funkanlage.

See
– mobiler Seefunkdienst,
– GMDSS,
– öffentlicher Seefunkdienst,
– englische Sprache in Wort und Schrift zum Austausch von Informationen auf See.

In der praktischen Prüfung müssen Pflichtaufgaben aus dem Bereich terrestrischer Seefunk erfolgreich gelöst und sonstige Fertigkeiten (Aussenden eines Notalarms, Speicherabfrage, Abwicklung des Routine- und Notverkehrs, Funkstille gebieten, Kanalwechsel usw.) unter Bedienung einer UKW (GMDSS) – Anlage nachgewiesen werden.

Die Ausbildung findet in der Nähe von Hannover statt und besteht zu mehr als der Hälfte aus praktischen Übungen an den gleichen Funkgeräten, mit welchen auch geprüft wird.
Wir bilden an richtigen Funkgeräten (nicht Simulation) aus und üben ausgiebig, Funksprüche abzusetzen. Der richtige Aufbau der Funksprüche wird gelehrt und geübt.

Kosten:

Segelausbildung

Schnuppersegeln

Einmal etwas Neues ausprobieren – das bringt echte Entspannung und einen Freizeitspaß ganz besonderer Art.
Sie möchten das Segeln einfach mal ausprobieren und wollen nicht gleich einen ganzen Kurs buchen? Sie wissen, noch nicht genau, ob Ihnen der Segelsport zusagt? Sie möchten mal die Ausbildung kennenlernen und ausprobieren, wie diese abläuft?

Segeln kann bei uns jeder, egal ob groß oder klein, ob alt oder jung. Lernen Sie „die schönste aller Sportarten“ kennen – und lieben. Lassen Sie sich und Ihre Familie von einem erfahrenen Segellehrer gemütlich über den See schippern und die Schönheit des Wassers, der Natur und des Segelsports zeigen.
Wenn Sie wollen, können Sie dabei die ersten Handgriffen selbst ausführen.

Probieren Sie ganz unverbindlich die schönste aller Sportarten aus!

Kosten: 50,-/Std. oder
90,-/Doppelstunde für das ganze Schiff

Wenn Sie mit mehr als 3 Personen Schnuppersegeln möchten, haben wir auf der Forelle Platz für bis zu 6 Personen.

Kosten: 75,-/Std. oder
135,-/Doppelstunde für das ganze Schiff

Anmeldung/Buchung

Segelgrundscheinausbildung

In diesem praxisorientierten Kurs unserer Segelschule werden die Grundlagen des vielfältigen und mitreißenden Segelsports vermittelt. Ohne trockene Theorie und Gesetzeskunde erleben Sie praxisnah das Besondere, das Faszinierende des Segelsports.

Bei diesem Kurs erhalten Sie eine praktische Segelausbildung auf Jollen mit theoretischer Vor- und Nachbereitung. Unter Anleitung eines erfahrenen Segellehrers wird der Umgang mit einer Segeljolle trainiert.
Das Lehrgangsziel liegt im eigenständigen Segeln und dem sicheren Umgang mit einer Jolle. Zum Programm gehören das An- und Ablegen, Manövertraining, Boje über Bord – Manöver, sowie das Auf- und Abtakeln.

Die Prüfung zum VDS-Grundschein kann auch in mehreren Etappen abgelegt werden. Jede Etappe dauert ca. 2 Tage.

  • Grundkurs: Ab- und Anlegen, Wenden
  • Aufbaukurs: Kurse zum Wind, Sicherheitsmanöver
  • Abschlußkurs: Kreuzen, Halsen

Kosten:  pro Etappe 95,- €uro, Komplettkurs 275,- €uro

Segelausbildung als Kompaktkurs

Sie buchen die Teilnahme an der praktischen Segelausbildung in der Gruppenausbildung wochentags (Montag-Freitag 09:30-17 Uhr = 32,5 Zeitstunden) bis zur Prüfungsreife. Die Segelausbildung findet in Steinhude am Steinhuder Meer in der Nähe von Hannover statt.

Für die praktische Segelausbildung in unserer Segelschule in Steinhude benötigen Sie in der Regel nur ca. 5 Tage auf dem Wasser, um die erforderlichen Manöver zu üben und etwas Routine zu bekommen. Mit etwas Geschick ist die Ausbildung in einer Woche zu schaffen.  Für diesem Kurs haben wir einen besonderen Aufbau entwickelt: Ein Ausbildungsschritt baut auf dem anderen auf. Dadurch erreichen wir einen sehr kurzen und effektiven Ausbildungsgang, in welchem die Schüler zuerst die einfacheren Fertigkeiten erlernen, und dann einen Schritt auf den anderen aufbauen.

Dieser 5-Tages-Kurs ist die kürzeste Möglichkeit, die Segelpraxisausbildung zu machen!

Kosten:  275,- €uro

Segelausbildung als Flexikurs

Sie haben die Woche oder Tags über keine Zeit, oder bekommen keinen Urlaub mehr? Kein Problem, wir schulen auch nach Feierabend oder am Wochenende!

Dabei suchen Sie sich die Zeiten aus, an welchen Sie geschult werden möchten.

Sie benötigen ca. 30 Stunden nach Feierabend oder am Wochenende oder auch ganztags nach Ihrer freien Wahl.

Die Ausbildung in der Wochenend-Schulung oder nach Feierabend geht nicht so schnell wie der 5-Tages-Kompaktkurs, da der methodische Aufbau fehlt. Bei jeder Schulung hat der Kurs eine andere Teilnehmerzusammensetzung, sodaß nicht ein Ausbildungsschritt auf den anderen aufgebaut werden kann.

Von April bis Oktober könnt Ihr an unserer flexiblen Segelausbildung Teilnehmen. In kleinen Gruppengrößen von zwei bis sechs Teilnehmern werdet Ihr bis zur vollständigen Prüfungsreife von uns ausgebildet.

Beim Flexikurs sind Sie nicht an feste Kurstermine gebunden, Schulungen sind jederzeit möglich.

Kosten:  325,- €uro

Segelausbildung als Saisonkarte

Sie können keine durchgehende Woche frei machen? Sie möchten es langsam und stressfrei angehen lassen? Dann ist die Saison-Karte das Richtige: Sie erwerben die Berechtigung, die ganze Saison über an den Segelpraxisausbildunge (z.B. auch Feierabendschulungen) teilzunehmen und die Ausbildungsboote zu nutzen. Das bedeutet stressfreies Segeln lernen ohne Zeit- und Prüfungsdruck! Fühlen Sie sich dann sicher genug, melden wir Sie zur Prüfung an. Falls es doch mal noch nicht reichen sollte für die Prüfung, können Sie weiter an den Schulungen teilnehmen.

Kosten:  360,- €uro

Segelausbildung als Individualschulung

Sie haben keine Zeit, eine Woche (oder mehr) für einen Segelkurs frei zu machen? Sie können schon segeln und brauchen nur noch etwas ‚Feinschliff‘? Sie haben schon einen Segelkurs gemacht, allerdings die Prüfung noch nicht abgelegt und möchten dies nach ein paar ‚Auffrischtrainings‘ tun?
Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Dieses Angebot richtet sich z.B. an Menschen, welche die praktische Ausbildung nebenher machen möchten und dafür z.B. aus beruflichen Gründen keine ganze Woche zur Verfügung haben.
Sie haben die Möglichkeit, die Zeiten für den Schulungsbetrieb am Steinhuder Meer nach eigenen Wünschen (und unseren Möglichkeiten) zu wählen. Sie ‚kaufen‘ praktisch ein Kontingent von 10 Doppelstunden (7 Doppelstunden für Segelgrundschein) und vereinbaren die Termine frei mit uns bzw. unseren Segellehrern. Voraussetzung ist natürlich, dass ein Segellehrer für die gewünschte Zeit zur Verfügung steht.
Da die Boote bei der Prüfung immer zu zweit gefahren werden, eine Einzelausbildung auch zu teuer wäre, suchen wir mit Ihnen gemeinsam einen zweiten Individualschüler, der mit Ihnen zusammen die Ausbildungsstunden macht. Sie können diesen zweiten Schüler (z.B. Ihre Frau, ein Freund, Ihre Tochter) gleich mit anmelden.
Eine Unterrichtseinheit dauert 2 Zeitstunden. Sollte wegen schlechtem Wetter das Segeln einmal nicht möglich sein besteht die Möglichkeit, die Zeit mit Segeltheorie oder Knotenübungen zu nutzen.
Zum Abschluss der Ausbildung kann die Praktische Prüfung des Segelgrundscheines oder (wenn Prüfungstermine zur Verfügung stehen) des SBF-Binnen Segel (A-Schein) abgelegt werden.

Kosten:
275,-/Person für 7 Doppelstd. (Grundschein)
365,-/Person für 10 Doppelst. (SBF)
90,- /Doppelstunde (2 Zeitstunden) oder 50,-/Std. für das ganze Boot (max. 3 Personen)
Wenn Sie mit mehr als 3 Personen an der individuellen Segelausbildung teilnehmen möchten, haben wir auf der Forelle Platz für bis zu 6 Personen.
Kosten: 75,-/Std. oder
135,-/Doppelstunde für das ganze Schiff

Anmeldung/Buchung

Sportbootführerscheine

Sportbootführerschein Binnen

Kosten:
Theoriekurs 125,- €uro
Lehrbuch SBF-Binnen 24,90 €uro
Segelpraxisausbildung 5-Tages-Kompaktkurs 275,- €uro
Motorboot-Fahrstunde (60 Minuten) 65,- €uro
Komplettkurs Theorie/Segel/Motor inkl. Lehrbuch und
1 MoBo-Fahrstunde 475,- €uro
Komplettkurs Theorie/Motor inkl. Lehrbuch und
2 MoBo-Fahrstunden 275,- €uro

Sportbootführerschein See

Kosten:
Theoriekurs 165,- €uro
Lehrbuch SBF-See 29,90 €uro
Navibesteck 21,- €uro
2x Motorboot-Fahrstunde (60 Minuten) 130,- €uro
Komplettkurs Theorie/Motor inkl. Lehrbuch, Navibesteck und 2 MoBo-Fahrstunden 339,- €uro
Aufbaukurs Binnen 65,- €uro
Lehrbuch SBF-Binnen 21,- €uro
2 Führerscheine: SBF-See komplett + Aufbaukrs + Lehrbuch 425,- €uro

Sportküsternschifferschein SKS

Kosten:
Theoriekurs 215,- €uro
Lehrbuch SKS 39,90 €uro
Übungen und Aufgaben 21,- €uro
Begleitheft 10,- €uro
Int I 11,- €uro
Übungs-Seekarte D49 18,50 €uro

Praxisausbildung:
Die Praxisausbildung findet im Rahmen eines Segeltörns (Urlaubstörn mit Ausbildung) statt. Auf diesem Törn werden alle für die Prüfung erforderlichen Manöver geübt. Für die Zulassung zur Prüfung werden 300sm benötigt. Bei dem Ausbildungstörn werden meist 150-250sm gesegelt. Das bedeutet, dass Sie entweder eine Meilenbescheinigung über ca. 100sm mitbringen sollten, oder 2 Wochen Ausbildungstörn absolvieren.
Törnkosten 350,- bis 800,- /Woche (je nach Fahrgebiet und Jahreszeit)
Bordkasse/Verpflegung: ca. 150,- €uro

Funkschein SRC/UBI

Kosten:
Theoriekurs 195,- €uro
Skript zum Kurs 25,- €uro

Fernkurse

Heim-Studium (Fernkurse) der Sportboot-Akademie
Bequem Zuhause lernen, ohne an feste Kurstermine gebunden zu sein, selber das Lerntempo bestimmen und sich zur Prüfung anmelden, wenn es paßt. Wenn der eine oder andere Kurstermin nicht paßt, dann sind unsere Fernkurse das Richtige für Sie!
Grundlage der Fernkurse ist der schriftliche Inhalt unseres Unterrichts. Sie erhalten in den den einzelnen Kursen mehrere hundert Seiten Unterrichtsmaterial mit vielen Computerzeichnungen und dem gesamten Stoff, der für die Prüfung erforderlich ist. Neben den Unterrichtsskripten erhalten Sie mit jeder Zusendung eine umfangreiche Hausaufgabe zu dem behandelten Stoff. Sie lösen diese zu Hause und schicken sie uns per Post oder eMail zu. Wir senden Ihnen dann Ihre Lösung korrigiert und kommentiert zurück, damit Sie sich ein Bild machen können, was Sie falsch gemacht haben und warum.
Für Fragen steht Ihnen unsere „Hotline“ per Telefon oder eMail zur Verfügung.

Der Fernkurs besteht aus mehreren Lektionen der 2-3 Kurstagen, Übungsaufgaben und Musterlösungen sowie die Korrektur der Hausaufgaben und Betreuung per Telefon und eMail. Die Druck-Version erhalten Sie mit der Post. Für die Online-Version erhalten Sie nach Anmeldung einen Zugang, über welchen Sie den kurs online studieren können.
Natürlich können Sie während Ihrer Ausbildungszeit ohne Zusatzkosten innerhalb eines Jahres an einem unserer Präsentkurse teilnehmen (ausgenommen Teilnehmer der Online-Kurse), Anmeldung erforderlich!
Wir sind bemüht, Ihnen das beste Rüstzeug für eine erfolgreiche Prüfung mitzugeben. Das beweisen auch unsere Prüfungserfolge.

Kosten:
SBF-Binnen-Fernkurs 165,-
SBF-See-Fernkurs 195,-
Funkschein-Fernkurs SRC/UBI 235,-
SKS-Fernkurs Navigation 255,-

Anmeldung/Buchung

Kunden-Lob:
„Hey Markus!!!
Es war heut ein erfolgreicher Vormittag! Haben beide die Prüfung bestanden. Vielen Dank nochmal für die tolle Ausbildung sowohl praktisch als auch theoretisch! Dein Fernkurs kann sich echt sehen lassen und ist gut strukturiert! Dickes Lob!
Jetzt wollen wir natürlich schön am Segeln bleiben… 😉
Viele Grüße“

Für alle Kurse empfehlen wir den Abschluss einer Kursrücktrittsversicherung, die zwischen 12 und 45 Euro kostet. Damit bekommen Sie die Gebühr erstattet, wenn Sie den Kurs wegen Erkrankung oder eines Unfalls kurzfristig absagen müssen.

Termine:

Segelpraxis Kompaktkurs 11.-15.09.2017 09:30-17:00 Uhr

Sie buchen die Teilnahme an der praktischen Segelausbildung in der Gruppenausbildung wochentags Montag-Freitag bis zur Prüfungsreife. Die Segelausbildung findet in Steinhude am Steinhuder Meer in der Nähe von Hannover statt. Der methodisch aufgebaute Kurs bedingt die Teilnahme an allen Tagen.

Anmeldung/Buchung

Segelpraxis Kompaktkurs 18.-22.09.2017 09:30-17:00 Uhr

Sie buchen die Teilnahme an der praktischen Segelausbildung in der Gruppenausbildung wochentags Montag-Freitag bis zur Prüfungsreife. Die Segelausbildung findet in Steinhude am Steinhuder Meer in der Nähe von Hannover statt. Der methodisch aufgebaute Kurs bedingt die Teilnahme an allen Tagen.

Anmeldung/Buchung

MoBo-Prüfung 23.09.2017 15 Uhr in Idensen

Die Prüfung beginnt um 15 Uhr in Idensen, Yachthafen.

Ab 10 Uhr besteht die Mglichkeit, unter Anleitung eines Fahrlehrers alle Prüfungsmanöver noch zu üben. Kosten: 30,-/Person

Segelpraxis Kompaktkurs 02.-06.10.2017 09:30-17:00 Uhr

Sie buchen die Teilnahme an der praktischen Segelausbildung in der Gruppenausbildung wochentags Montag-Freitag bis zur Prüfungsreife. Die Segelausbildung findet in Steinhude am Steinhuder Meer in der Nähe von Hannover statt. Der methodisch aufgebaute Kurs bedingt die Teilnahme an allen Tagen.

Anmeldung/Buchung

Segelpraxis Kompaktkurs 09.-13.10.2017 09:30-17:00 Uhr

Sie buchen die Teilnahme an der praktischen Segelausbildung in der Gruppenausbildung wochentags Montag-Freitag bis zur Prüfungsreife. Die Segelausbildung findet in Steinhude am Steinhuder Meer in der Nähe von Hannover statt. Der methodisch aufgebaute Kurs bedingt die Teilnahme an allen Tagen.

Anmeldung/Buchung

Segelpraxisprüfung 14.10.2017 15:00 Uhr


Die Prüfung für den SBF-Binnen Segelpraxis beginnt bei uns am Steg S72 (Bleichenstr. 49) um 15 Uhr (Anmeldung erforderlich).
Vorher besteht die Möglichkeit, ab 10 Uhr am Prüfungsüben teilzunehmen: Alle Prüflinge üben unter Anleitung eines Segellehrers die erforderlichen Manöver, frischen ihre Kenntnisse nochmal auf und stellen sich auf den Wind an diesem Tag ein.
Kosten: 30,-/Person

SBF-See Theorie-Kompaktkurs 27.-29.10.2017

Wir bieten die Theorie-Ausbildung als Wochenendkurs an. Der Kurs geht von Freitag bis Sonntag.
Ausbildungsort: Wilhelm-Rehberg-Schule, Alte Bahnhofstr. 26, Wunstort

Kurszeiten:
Freitag 18-21 Uhr, Samstag und Sonntag 9-17 Uhr

Anmeldung/Buchung

SBF-Binnen Aufbaukurs 03.11.2017 18:00-21:00 Uhr

Aufbau auf den SBF-See-Kurs zur Vorbereitung auf die Theorieprüfung Binnen.

Die Ausbildung findet in der Wilhelm-Rehbergschule in Wunstorf, Alte Bahnhofstrasse 26 (in der Nähe von Hannover) statt.

Anmeldung/Buchung

Sprechfunkzeugnis SRC/UBI 11.11. - 12.11.2017 09:00-17:00 Uhr


Die Ausbildung findet in der Wilhelm-Rehbergschule in Wunstorf, Alte Bahnhofstrasse 26 (in der Nähe von Hannover) statt und besteht zu mehr als der Hälfte aus praktischen Übungen an den gleichen Funkgeräten, mit welchen auch geprüft wird.
Wir bilden an richtigen Funkgeräten (nicht Simulation) aus und üben ausgiebig, Funksprüche abzusetzen. Der richtige Aufbau der Funksprüche wird gelehrt und geübt.

Anmeldung/Buchung

SKS-Theorie-Kompaktkurs 18.-19.11.2017 09:00-17:00 Uhr

Kursinhalte sind:

  • Navigation, Gezeiten,
  • Arbeiten mit Seekarten,
  • ausführliches Üben der Kartenaufgaben,
  • Üben der Gezeitenberechnungen

In diesem Kurs wird als Schwerpunk Navigation und Gezeitenkunde ausgebildet und die Kartenaufgaben werden ausgiebig geübt. Der Stoff des SBF-See wird vorausgesetzt.
Unser Kursangebot richtet sich besonders an Menschen, die den SBF-See vor kurzer Zeit gemacht haben oder den Prüfungsstoff zum Fragebogenteil selber lernen möchten. Der Stoff der SBF-See wird in einer Auffrischübung wiederholt, bevor wir zu dem neuen Stoff über gehen. In diesem Kurs wird ausschließlich Navigation und Gezeitenkunde ausgebildet und die Kartenaufgaben werden ausgiebig geübt.
Der Kurs findet in Kleingruppen statt, Gruppenstärke 4-6 Teilnehmer!
Die Ausbildung findet in der Wilhelm-Rehbergschule in Wunstorf, Alte Bahnhofstrasse 26 (in der Nähe von Hannover) statt.

Anmeldung/Buchung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unser Büro nicht ständig besetzt ist. Stellen Sie deshalb Ihre Anfragen frühzeitig, da wir manchmal nicht spontan reagieren können. Da wir in der Saison (April bis Oktober) tagsüber meist auf dem Wasser sind, erreichen Sie uns am besten per E-Mail. Eine feste Bürozeit gibt es nicht. Telefonisch erreichen Sie uns meist in der Zeit von 7:00 bis 8:30 und 18:00 bis 19:30 Uhr.

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle Felder der Anmeldung sorgfältig aus. Bitte Name, Vorname, Geburtsdatum und -ort des Kurs-Teilnehmers eintragen!

* Diese Felder werden mindestens benötigt um Ihre Angaben verarbeiten zu können.





Bitte wählen Sie hier aus, welchen Kurs Sie buchen möchten.
Bitte geben Sie Ihren Kurstermin ein

Wir empfehlen den Abschluss einer Rücktrittsversicherung. Details dazu finden Sie hier .




Kontakt:

Büro:

Wassersportschule Windwaerts

Magnusstr.6
31515 Wunstorf
Tel.: 05031 – 96 23 923
Mobil: 0176 – 72 56 7707

info@windwaerts.com

Segelausbildung:

Motorboot-Ausbildung:

Theorie-Ausbildung:

Wilhelm-Rehberg-Schule
Alte Bahnhofstr. 26
31515 Wunstorf

Unsere Schule:

Anschrift

Wassersportschule Windwärts

Geschäftsführer: Markus Schwarz
Büro:
Magnusstr.6
31515 Wunstorf
Tel.: 05031 – 96 23 923
Mobil: 0176 – 72 56 7707
info@windwaerts.com

Markus Schwarz

Leitung der Schule

Markus Schwarz
Geb. 1956,  verheiratet, 5 erwachsene Kinder, 6 Enkelkinder.
Laufbahn: Tischlerlehre, Kunststudium, ehem. Geschäftsführer sozialer Einrichtungen und freiberuflicher Programmierer.
Segellehrer (DSV-Diplom), praxiserfahrener Erlebnispädagoge und Dozent für Erlebnispädagogik, Skipper, Teamtrainer, Rettungsschwimmer und Eigentümer der Wassersportschule Windwärts.
Segler aus Leidenschaft mit vielen tausend Seemeilen Erfahrung als Segellehrer und Skipper.

Sollten Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen unsere FAQ-Liste sicher weiter:

Frequently Asked Questions

Frage: Ich will nur Segeln lernen, ohne selbst ein Boot zu kaufen/ zu chartern (Mitsegler)
Antwort: Nehmen Sie an der Segelpraxisausbildung teil, ohne eine Prüfung zu absolvieren. Sie können wählen zwischen 5-Tages-Kompaktkurs, Individualschulung, Wochenendkurs, Segelgrundschein.

Frage: Ich will auf einem See (Binnengewässer) mit dem eigenen Boot segeln. Welcher Kurs / welcher Schein?
Antwort: Sie benötigen mindestens die Segelpraxisausbildung und den Segelgrundschein. Auf einigen Seen (z.B. Berliner Gewässer) ist der Sportbootführerschein Binnen Segeln erforderlich.

Frage: Ich will auf einem See (Binnengewässer) ein Segelboot chartern
Antwort: Die meisten Vercharterer möchten den Sportbootführerschein Binnen Segeln sehen. Hierzu ist eine Theorie- und Praxisausbildung erforderlich. Falls das Segelboot einen Motor (> 15PS) hat, müssen Sie auch noch die Motorbootausbildung absolvieren.

Frage: Ich will Motorboot fahren auf einem See/Fluß
Antwort: Sie benötigen den Sportbootführerschein Binnen-Motor. Die Ausbildung besteht aus einer Theorie- und Praxisausbildung.

Frage: Ich will mit dem Motorboot an der Küste fahren …
Antwort: Sie benötigen den Sportbootführerschein-See (Theorie- und Praxisausbildung).

Frage: Ich will segeln, brauche ich einen Motorbootführerschein zusätzlich?
Antwort: Den brauchen Sie, wenn das Bott einen Motor mit mehr als 15 PS Antriebsleistung hat.

Frage: Ich will im Urlaub eine Segelyacht chartern, z.B. im Mittelmeer. Was brauche ich dazu?
Antwort: Zuerst einmal sollten Sie Segeln lernen. Das geht am schnellsten in unserem 5-Tages-Kompaktkurs. Weil die meisten Yachten mit einem Motorantrieb ausgestattet sind, benötigen Sie nun den Sportbootführerschein-See. Die meisten Vercharterer möchten zusätzlich den Küstenschifferschein (SKS) sehen. Ist die Yacht mit einem Funkgerät ausgestattet, benötigen Sie noch den Funkschein SRC.

Frage: Ab wann benötige ich einen amtlichen Sportbootführerschein?
Antwort:

  • wenn Ihr Sportboot (auch Segelboot) auf Binnengewässern mit einer Antriebsleistung von mehr als 15 PS (auch Elektro!) ausgestattet ist den SBF-Binnen-Motor
  • wenn Ihr Sportboot (auch Segelboot) auf Seegewässers (Küste, Meer) mit einer Antriebsleistung von mehr als 15 PS ausgestattet ist den Sportbootführerschein-See (Theorie- und Praxisausbildung)
  • auf den Berliner Gewässern ab 0 PS bzw. 3qm Segelfläche
  • wenn Sie ein Boot chartern wollen auf Binnengewässern benötigen Sie den Sportbootführerschein Binnen
  • wenn Sie ein Boot chartern auf dem Meer: Sportbootführerschein-See bzw. Küstenschifferschein

Frage: Ich weiß nicht, ob Segeln mir gefällt. Wie kann ich das ausprobieren?
Antwort: Buchen Sie Schnuppersegeln.

Frage: Ich will möglichst schnell den Segelschein machen. Welchen Kurs brauche ich, welcher ist der beste Kurs für mich?
Antwort: Sie können wählen zwischen 5-Tages-Kompaktkurs, Flexikurs und Individualschulung.

Frage: Muß ich bei der Schulung zuerst die Theorie und dann die Praxis machen oder umgekehrt?
Antwort: Beim Sportbootführerschein Binnen spielt es keine Rolle, in welcher Reihenfolge Sie die Ausbildung machen. Zwischen den beiden Prüfungsteilen können bis zu 12 Monate liegen. Beim Sportbootführerschein See werden beide Prüfungsteile immer zusammen geprüft.

Frage: Ich will Segeln lernen, habe aber nur am Wochenende/Nach Freierabend Zeit?
Antwort: Nur am Wochenende: SBF-Binnen-Segeln Wochenendkurs, Nach Feierabend: Feierabendkurs

Frage: Ich weiß nicht, ob mir 5 Tage Praxisschulung reichen
Antwort: Das macht nichts! 95% der Schüler schaffen das in 5 Tagen. Wenn es Ihnen nicht reicht, hängen Sie einfach ein paar Ausbildungstage (ohne Aufpreis!) in der nächsten Kurswoche dran.

Frage: Wann muß ich mich anmelden / Wie muß ich mich anmelden?
Antwort: Sie sollten sich so schnell wie möglich anmelden, sonst ist entweder der Kurs voll, oder er wird wg. zu wenigen Anmeldungen abgesagt. Im Menü oben finden Sie den Punkt: Anmeldung.

Frage: Ich will wissen, was die Kurse kosten!
Antwort: Im Menü oben finden Sie den Punkt: Kosten.

Frage: So viele Scheine, welcher gilt denn wofür?
Antwort:

  • Segelgrundschein: Grundlagen Segeln, Praxisausbildung ist identisch mit dem SBF-Binnen, jedoch ohne amtliche Prüfung, wenig Theorie. Gültigkeit ist begrenzt, reicht meist nicht für Bootsausleihe.
  • SBF-Binnen: Segeln/Motorbootfahren auf Flüssen und Seen (Binnengewässer), nicht an der Küste + Meer!
  • SBF-See: Amtlicher Schein für Küstengewässer, reiner Motorbootschein, ist jedoch auch für Segelboote mit Motorantrieb erforderlich.
  • Küstenschifferschein: Wird im Bereich der See von Vercharterern als Befähigung gefordert.
  • Funkschein: Wenn ein Funkgerät an Bord ist (meistens der Fall!).

Frage: Welche Anforderungen muß man beim Segeln lernen mitbringen?
Antwort: Etwas Beweglichkeit, keine Scheu vor dem Wasser und viel gute Laune!

Frage: Was muß ich zur Ausbildung mitbringen?
Antwort: Kopfbedeckung, Sonnenschutz, regenfeste Kleidung.

Frage: Wann beginnt mein Kurs? Wo beginnt mein Kurs?
Antwort: Kurszeiten stehen auf unserer Homepage auf der Seite, wo Sie auch die Termine gefunden haben. Der Kursort steht auf Ihrer Anmeldebestätigung.

Frage: Ich weiß jetzt immer noch nicht Bescheid! Meine Frage taucht hier nicht auf.
Antwort: Schicken Sie uns eine eMail mit Ihrer Frage, wir beantworten sie umgehend. Telefonisch sind wir schwer zu erreichen, weil wir im Sommer meist auf dem Wasser sind.

Und wenn nicht – rufen Sie mich einfach an:

Telefon: 05031 – 96 23 923 | Mobil: 0176 – 72 56 7707

Eine feste Bürozeit gibt es nicht. Sie erreichen uns meist in der Zeit von 7:00 bis 8:30 und 18:00 bis 19:30 Uhr.
Oder schicken Sie uns eine E-Mail: info@windwaerts.com

Klassenfahrten

Klassenfahrten auf dem Wasser

In einer Zeit der virtuellen Medien sind Erlebnisse, die uns innerlich berühren und in die Empfindung einprägen, selten geworden. Besonders betroffen von dieser krankmachenden Zivilisation sind die Kinder und die Jugendlichen. Krankheitssymptome dieser erlebnisarmen Welt sind überall in unserem familiären und öffentlichen Leben sichtbar. Jugendlichen, die mit ihren Eltern 2-3 mal im Jahr im Urlaub um die halbe Welt fliegen, kann man kaum noch etwas bieten, was sie wirklich beeindruckt. Wir führen Jugendliche und Erwachsene an Erlebnisse mit der Natur heran, die sie tief berühren, und die das Verhältnis des Menschen zur Natur und damit zur Welt neu ordnen können.
Auf einem Schiff bleiben diese Naturerlebnisse nicht aus. Sie geben uns die Möglichkeit, das Staunen neu zu erlernen. Auf engsten Raum entstehen menschliche Begegnungen, die Offenheit und Toleranz fördern, neue Wahrnehmungs-möglichkeiten für Zwischenmensch-liches schulen, in denen helfen und sich helfen lassen zur Grundlage für eine Gemeinschaft wird, in der jeder Verantwortung trägt.

Auf einem oder mehreren Segelschiffen fahren wir mit erfahrenen, http://www.segel-camp.org/images/klassenfahrt_klein.JPGpädagogisch ausgebildeten Skippern auf der Ostsee oder dem Mittelmeer. Wir organisieren für Sie die gesamte Fahrt, Bustransfer und Lebensmittelversorgung. Übernachtung findet auf den Schiffen statt. Der Ablauf des Törns ergibt sich aus Ihren Wünschen, der Dauer der Fahrt und den Wetterverhältnissen auf See.

Segelzeltlagerhttp://www.segel-camp.org/images/fuenfJollen_klein.JPG

Am Steinhuder Meer oder auf der Ostsee lernen Jugendliche auf Segeljollen die Grundlagen des Segelns und können den Segelgrundschein erwerben (ab 12 J.). Gezeltet wird am Wasser, Versorgung über unsere Camp-Küche in Eigenregie der Schüler und Betreuer.

Zum Schluß ein paar Worte zum Thema Erlebnispädagogik: In den letzten Jahren sehr in Mode gekommen, heißt nun fast alles ‚Erlebnispädagogik‘, was irgendwie mit Natur, Spass/Aktion und Kinder/Jugendlichen zu tun hat. Auch gibt es zum Inhalt sehr unterschiedliche Auffassungen. Ein bischen ‚Aktion‘ in freier Natur zu veranstalten, reicht sicher nicht aus, um pädagogisch verwertbare Erlebnisse herzustellen, die längerfristige Wirkung haben auf die Entwicklung der Heranwachsenden. Erleben hat dabei etwas zu tun mit empfinden. Diese seelische Instanz unseres Wesens läßt sich nicht durch ‚krachende Ereignisse‘ und ‚Aktion‘ sensibilisieren, sondern stumpft dadurch eher ab. Natur erleben heißt, sensibel hinzuhören, was die Natur uns sagt. Dies geschieht oft sehr leise und unspektakulär, aber, wenn wir es wahrnehmen, mit nachhaltiger Wirkung für unser Leben.

Der Begriff ‚Erlebnispädagogik‘ ist nicht geschützt, jeder kann ihn benutzen. Schauen Sie genau hin was drin ist in der Verpackung, auf der ‚Erlebnispädagogik‘ drauf steht!

Erlebnispädagogische Klassenfahrten sind Einzelveranstaltungen, ausgerichtet auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Dies kostet natürlich seinen Preis, der nicht vergleichbar ist mit einer Unterbringung in einer Jugendherberge oder einem Schullandheim. Wenn Sie eine Klassenfahrt mit wirklichen Erlebnissen wünschen, können Sie die Preise nicht vergleichen mit Veranstaltungen ‚von der Stange‘.

Klassenfahrt Segeltörn

Ablauf des Segeltörns

Wir fahren mit mehreren größeren Segelyachten, 42 – 52 Fuss. Auf diesen Schiffen bringen wir eine ganze Schulklasse unter.
Im Unterschied zu vielen Angeboten von Segelfahrten auf dem Ijsselmeer fallen bei uns durch die Aufteilung auf mehrere (kleinere) Schiffe wesentlich mehr seglerische Tätigkeiten für die Kinder und Jugendlichen an, während bei vielen Angeboten auf dem Ijsselmeer die Schiffe mehr oder weniger von der Stammcrew gefahren werden. D.h., die Schüler fahren bei uns die Schiffe, es gibt bei uns den ganzen Tag etwas zu tun: Segel setzen und bergen, Kurse bestimmen und korrigieren, Fahren der unterschiedlichsten Segelmanöver. Ganz nebenbei werden (bei Interesse) die Grundlagen des Segelns erlernt!Dies hat natürlich seinen Preis: Das Fahren mit 2-5 Schiffen ist natürlich teurer als mit einem einzelnen größeren Schiff.

Der Komfort und die hygienischen Verhältnisse und das Raumangebot auf einer Yacht sind sehr eingeschränkt, einfacher Campingplatz-Standard. Platz ist sehr wenig vorhanden, es geht sehr beengt zu. Komfort kann keiner geboten werden, dafür aber viele unvergessliche Erlebnisse!

Alle Mahlzeiten werden von der Crew an Bord der Schiffe selber zubereitet.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei den Klassenfahrten um eine Überzeugungs-Tat handelt, nicht um ein Dienstleistungsunternehmen. Fahrten dieser Art können wir nur deshalb in einem bezahlbaren Rahmen anbieten, weil ehemalige Schüler und Teilnehmer solcher Törns inzwischen ehrenamtlich als Skipper tätig sind und in ihrer Freizeit die Schiffe warten.

Die Anreise
erfolgt in der Regel mit einem Busunternehmen oder mit dem PKW. Bei der Organisation sind wir gerne behilflich.
Die Anfahrt durch öffentliche Verkehrsmittel ist kompliziert und zeitaufwendig.

Tagesablauf

Gegen Nachmittag Eintreffen auf dem Schiff, Kojenaufteilung, erste Besprechung mit Planung der Verpflegung, Einkauf der Lebensmittel, Sicherheitseinweisung und Erklärung der technischen Einrichtungen an Bord, Übernachtung an Bord im Heimathafen.

Am nächsten Morgen Auslaufen. Der Tagesablauf richtet sich je nach Wind- und Wetterverhältnissen und gestaltet sich durch segeln, schwimmen oder diversen Verrichtungen auf dem Schiff.

Der Skipper bringt den Crewmitgliedern wichtige Aspekte des Segelns bei, die sowohl Theorie als auch die Praxis betreffen. Hierbei sind wichtige Lernfelder die Navigation, die allen geübt wird, wie auch die Wetterkunde, mit welcher man sich durch intensive Beobachtung der Wolken-, Luftdruck- und Temperaturverhältnisse vertraut machen kann. Gemeinsam üben und trainieren wir die wichtigsten Segelmanöver: Segel setzen, bergen, Wende, Halse, Fahren der verschiedenen Kurse am Wind.
Am Abend wird dann ein Ankerplatz in einer Bucht oder ein Liegeplatz in einem Hafen angelaufen. Nach dem Abendessen, das von der Crew an Bord gekocht wird, kann dann je nach Stimmung und Möglichkeit gemeinsam gesungen, Spiele gemacht, Geschichten erzählt oder auch ein Stadtgang gemacht werden.
In der Regel findet auch eine Versammlung statt, in der die wichtigsten Erlebnisse des Tages gesammelt und reflektiert werden.

Bei Tagesbeginn bespricht der Skipper mit der gesamten Crew den bevorstehende Streckeabschnitt, wobei Unvorhersehbares, das durch die Wetterverhältnisse entstehen kann, immer mit einberechnet werden muss. Ideen und Anregungen der Crew können in die Planung mit einbezogen werden.
So werden etwa die Hälfte der Zeit dazu genutzt, die Küste um Elba zu segeln und bei schönen Plätzen, die Möglichkeiten zum Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln, Klippenspringen und Expeditionen mit dem Schlauchboot in Buchten und Höhlen bieten, auch mal längere Zeit zu halten.

Wenn die Umstände es zulassen, und es auch dem Wunsch der Crew entspricht, kann eine Nachtfahrt eingelegt werden. Diese stellt dann meist ein ganz besonderes Erlebnis dar, denn hier lernt man die völlig andere Stimmung bei Nacht und die anderen Orientierungsmöglichkeiten, wie an Sternen und Leuchtfeuern beim Segeln kennen. Oftmals ist dies ein Höhepunkt des gesamten Törns!

Durch die Ruhe, die beim Segeln entsteht, bekommen die Jugendlichen mehr Zeit, sich ganz auf die Natur und ihre Beobachtung einzulassen -oft sind auch Besonderheiten wie Delfine, oder große Wasserschildkröten zu sehen.

Allein durch die Umstände und die neuen Verhältnisse, die für die Crewmitglieder auf einem solchen Segeltörn entstehen, entwickeln sich ganz andere Lernfelder und Lernmöglichkeiten. Denn dadurch, dass die Crewmitglieder gezwungen sind, sich auf die realen Umstände und Gegebenheiten wie Wetter, Wind, und Wellengang einzulassen und dementsprechend zu handeln, entsteht eine durchaus authentische Begegnung mit der Welt.
Unterwegs bleibt ausreichend Zeit für Aktivitäten der unterschiedlichsten Art, die nicht unbedingt etwas mit Segeln zu tun haben müssen.
Auch die Gruppendynamik wird gestärkt indem die gesamte Crew durch die Arbeiten am Schiff und die Handhabung der Segel für das Schiff verantwortlich wird und z.B. beim Segelsetzen alle zusammen helfen müssen. Durch den relativ engen Lebensraum können auch viel engere und tiefere Begegnungen zwischen den einzelnen Crewmitgliedern entstehen.
Durch die Autorität des Skippers wird aber auch Disziplin geübt, denn die Dinge, die der Skipper anweist, sind von größter Wichtigkeit und ihnen kann nicht widersprochen werden, auf Lust oder Unlust des Einzelnen kann hier in der Regel keine Rücksicht genommen werden.

Es wird angestrebt, den Heimathafen am Abend vor dem Abfahrtstag anzulaufen, so dass am nächsten Tag nach dem Putzen und Aufräumen des Schiffes, nach Hause gefahren werden kann.

Anfrage Klassenfahrt

Klassenfahrt Segel-Zeltlager

Segel-Zeltlager direkt am Wasser

Segeln und Zelten am Steinhuder Meer:
Direkt am Wasser bauen wir ein großes Gemeinschaftszelt auf (über 60qm). Bei Bedarf steht ein weiteres Gemeinschaftszelt (ca. 40 qm) zur Verfügung. Drum herum können die Kinder/Jugendliche ihre Zelte aufbauen.
Unter fachkundiger Anleitung von ausgebildeten Seglern/Segellehrern lernen die Schüler im Laufe einer Woche, eine Segeljolle zu segeln.
Den Tagesablauf bestimmen Sie und das Wetter: Segelausbildung, Ausflüge mit dem Segelboot, um den Naturpark Steinhuder Meer zu erkunden, u.v.a.m.
In Gruppen wird abwechselnd Theorie und Praxis des Segelns unterrichtet.
Selbst organisierte Versorgung im Zeltlager. Gekocht wird auf unserer inzwischen professionell eingerichteten Feldküche unseres Zeltlagers. Die Zubereitung der Mahlzeiten und das anschließende Geschirrspülen wird gemeinsam mit den Schülern geleistet.
Die Schüler werden von ausgebildeten Segellehrern unterrichtet. Sie erlernen alle erforderlichen Manöver, um eine Segeljolle sicher zu führen.
Zum Abschluß kann die Prüfung zum Segelgrundschein abgelegt werden.
Kosten: 35,- bis 45,-/Person/Tag
zzgl. Anfahrt
Anfrage

Segeltörns

Ostsee: Kutterketch PARAMITA

Nachdem wir über 2 Jahre lang unsere Yacht PARAMITA überholt haben (u.a. wurde ein neuer Motor, neue Welle, neue Heizung eingebaut, die ganze Technik überholt bzw. erneuert und alle Außenanstriche entfernt und neu aufgetragen), haben wir diese nun von Wunstorf nach Wismar verlegt. Nach der Sicherheitsabnahme durch die BGVerkehr steht das Schiff nun für Fahrten zur Verfügung.

Homepage: www.paramita-segeln.de

 

 

Adria-Törns

Unter fachkundiger Anleitung erfahrener Skipper bzw. Segellehrer segeln Sie von Izola (Slowenien), die istrische Küste entlang, besuchen zauberhafte Städtchen wie Novigrad, Rovinj, Mali Losingj usw., segeln je nach Dauer des Törns durch die Kornaten mit ihren einladenden Buchten. Je nach befindlichkeit der Crew segeln wir einen sportlichen Törn, machen Skippertraining oder lassen uns einfach die Sonne auf den Bauch scheinen.
Urlaub und segeln lernen pur.

Gesegelt wird in dem reizvollen Revier Istriens und der kroatischen Inselwelt. Ein sehr schönes Fahrgebiet mit vielen Ankermöglichkeiten in den zahlreichen Buchten. Entlang der Istrien-Küste bietet fast jeder Hafen einen interessanten Ort mit historischem Stadtkern.

Die kleinen Städchen sind sehr ursprünglich gehalten und vom Stadtkern venezianischen Stils. Der Seegang ist sehr moderat und schneller Schutz bei aufkommenden Wind ermöglicht die buchtenreiche Küste.

Zum Programm gehören unter anderem Segel- und Motormanöver, terrestrische Navigation, Nachtfahrt mit Hafenansteuerung und Seemannschaft.

Wir bieten Törns zur SKS-Ausbildung, zum Seemeilensammeln oder einfach nur zum Mitsegeln an. Jeweils wöchentlich findet vor Ort Ende März bis Ende Oktober eine SKS-Praxisprüfung statt.

Voraussetzungen
Lust zu segeln bzw. dies zu lernen. Segelerfahrungen sind nicht erforderlich, der Skipper vermittelt Interessierten auf Wunsch jedoch gern die Grundkenntnisse des Segelns.

 

Termine 2017 ab Isola:

Wöchentlich ab dem 25.03. ab Izola für 430,-€, ab 13.05. 460,- €, ab 01.07. 495,- €, ab 14.09. 460,- plus Bordkasse buchbar für Einzelpersonen. Für Gruppen oder Familien mit Kindern bieten wir unsere Boote incl. Skipper für 2250,-€ bzw. die Bavaria 44 für 2450,-€/ HS 2550,-€ die Woche an. Alle Preise sind pro Person zzgl. Bordkasse in Euro.

Anmeldung/Buchung

Anreise günstig nach Venedig mit German Wings, RyanAir oder TuiFly ( HLX ) , von dort mit der Bahn für 8,-€ nach Triest und dann weiter mit dem Bus 30 km. Alternativ kann natürlich Triest angeflogen werden.

Segeltörn rund um die Inseln Elba, Korsika, Sardinien

Man kann die Herrlichkeiten der Natur des Archipels auch auf andere Art und Weise entdecken und die Insel direkt vom Meer aus bewundern, um so neue Orte zu entdecken, verzauberte Strände und geheimnisvolle Buchten inmitten der Felsenküste.
Eine Woche auf einem Segelboot, um das Meer mit seinen Geheimnissen und Winden kennen zu lernen, den Duft der salzhaltigen Luft zu genießen und sich von dem sanften Auf-und-Ab der Wellen in den Schlaf wiegen zu lassen. Aber es ist auch eine Gelegenheit, um dem Chaos zu entkommen und bereits bekannte Orte mit neuen Augen zu entdecken.

Wir organisieren Entdeckungstörns um Elba , die größte der sieben toskanischen Inseln. Sieben Tage, in denen man feinste Sandstrände und Buchten entdecken kann, smaragdgrünes Wasser und Landschaften mit einer unbeschreiblichen Faszination. An Bord einer Segelyacht, starten wir eine Reise um die Insel Elba, um deren Meer, aber auch deren wunderschöne Ortschaften zu entdecken.

Zum Programm gehören unter anderem Segel- und Motormanöver, terrestrische Navigation, Nachtfahrt mit Hafenansteuerung und Seemannschaft.
Jeder Törnteilnehmer erhält auf Wunsch eine Meilenbestätigung am Törnende.

Voraussetzungen
Lust zu segeln bzw. dies zu lernen. Segelerfahrungen sind nicht erforderlich, der Skipper vermittelt Interessierten auf Wunsch jedoch gern die Grundkenntnisse des Segelns.

Praxis
Das Programm bestimmen das Wetter und ihr selbst. Wir segeln tagsüber und übernachten in Ankerbuchten oder Häfen/Marinas.

Es wird je nach Törn das Segelgebiet um Elba, Korsika oder auch Sardinien befahren. Vorgelagerte Inseln wie z.B. Capraia bieten idyllische Anlegemöglichkeiten. SKS-Prüfung ist am Ende eines Törns möglich.

Die Anreise erfolgt per Flugzeug bis Pisa oder Olbia oder mit dem Auto (8-14 Stunden). Für den Elba-Törn fliegt HLX nach Pisa. Im Sommer gibt es auch von einigen Deutschen Städten Direktflüge nach Elba.

Anmeldung/Buchung

Weihnachten-Silvester 2017/2018 auf den Kanaren.

Dem nass-kalten Wetter entfliehen zu den Inseln des ewigen Frühlings:
Die kanarischen Inseln sind ein ideales Revier für den anspruchsvollen Segler in südlichen Gefilden. In den Wintermonaten herrschen angenehme Lufttemperaturen von 22°. Windstärken von 5 bis 7 bft. lassen des Seglers Herz höher schlagen.
Das Wachs der Weihnachtskerzen schmilzt in der Sonne, die Flammen werden durch den warmen Wind ausgeblasen. Macht nichts, dann gehen wir eben schwimmen!
Segelkenntnisse sind nicht erforderlich, Teilnahme an den seglerischen Aktivitäten jedoch erwünscht.
Der Törn verläuft locker und bieten alle Neueinsteiger sowie Fortgeschrittenen nach kurzer Eingewöhnungszeit den Segelsport aktiv zu erleben. Der Spaß und die Erholung stehen dabei im Vordergrund.
Die Beschreibung der Reiseroute ist fiktiv, die Route richtet sich nach dem Wetter und den Wünschen und Bedürfnissen der Crew.
Ausgangspunkt ist Radazul / Teneriffa. Von dort setzen wir über nach Las Palmas auf Gran Canaria. Von dort fahren wir z.B. nach Puerto Mogan. Klein Venedig wird dieser traumhaft schöne Ort genannt. Dieser Fischerhafen im Südwesten der Insel, mit seinen dekorativen Reihenhäusern, die, jedes für sich individuell gestaltet, farblich mit einander harmonieren.
Zwischen den Häusern, kleine Gassen, die nur für Fußgänger bestimmt sind. Kleine Brücken, über Kanäle, Bögen, schmiedeeiserne Geländer, typisch kanarische Holzbalkone, liebevoll gestaltete Plätze mit Basaltbelag, das alles trägt zu einer einzigartigen Atmosphäre bei.
Weiter geht’s nach Teneriffa, wo wir z.B. in Santa Cruz eine wunderschöne Altstadt erleben dürfen.
Wir fahren eine moderne Yachten, z.B. Bavaria 44 mit 4 Doppelkabinen, 2 WC’s, GPS Plotter, VHF, Autopilot, Bimini, Sprayhood, El. Ankerwinde, Beiboot mit Aussenborder, Radio-CD Spiele

Ab/an Radazul/Teneriffa 23.-30. Dezember 488,-
Ab/an Radazul/Teneriffa 30. Dezember bis 7. Januar 488,-
Alle Preise sind pro Person zzgl. Bordkasse in Euro.

Anmeldung/Buchung

Anreiseinformationen:
Das erste Treffen im Hafen findet gegen 17:00 Uhr statt. Anschließend werden die Kabinen verteilt und die Einkäufe erledigt. Bitte versuchen Sie zu dieser Zeit im Hafen zu sein. Eine Anreise später am Abend ist jedoch ebenfalls möglich. Bitte setzen Sie sich in diesem Falle vorher mit uns in Verbindung.

Flug:
Gute Verbindung nach Teneriffa Süd ab einigen deutschen Flughäfen bieten z.B. AirBerlin, Condor, germanwings, TUIfly und Ryanair. Hier buchen Sie Ihren Flug sehr einfach selbständig, nachdem Sie bei uns eine Option auf einen Segelplatz erhalten haben.

Transfer Flughafen – Hafen:
Der Transfer auf Teneriffa zwischen Flughafen und Yachthafen erfolgt in Eigenregie sehr preisgünstig mit dem öffentlichen Bus + Taxi (ca. EUR 12 – 15 / Person insgesamt) oder komplett mit dem Taxi (ca. EUR 60 / Taxi / Strecke).

Segel-Camp

Kinder -und Jugend-Segel-Camp am Steinhuder Meer

Segelcamp / Ferienzeltlager am Steinhuder Meer
In Zusammenarbeit mit dem Verein Segel-Team e.V. bieten wir Ihrem Kind/Ihren Kindern eine Woche Abenteuer mit pädagogisch hochwertigem Angebot!

Homepage Segel-Camp

Ausgebildete Segler/Segellehrer bringen den Kindern auf spielerische Weise die Grundlagen des Segelns bei. Als krönender Abschluß dürfen sie dann- wenn sie soweit sind – eine amtliche Prüfung ablegen (DSV-Jüngstenschein) und gleich bei der Ehrung den Schein in Empfang nehmen!

Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 7-17 Jahren. Diese werden in Altersgruppen aufgeteilt und betreut. Dabei werden natürlich auch die unterschiedlichen Bedürfnisse der Altersgruppen berücksichtigt.

Lagerleitung: Markus Schwarz, Dipl.-Segellehrer und Schulleiter der WASSERSPORTSCHULE WINDWÄRTS